24You

24You

18 Nov 2016

Wir, die 24YOU Teilnehmer, möchten euch von unseren Erlebnissen und Erfahrungen aus dem Programm erzählen. Aber zu aller Anfang erst einmal: Was ist 24YOU? 24YOU ist ein Programm, entwickelt von der DO School in Kooperation mit H&M, welches jungen Menschen nach ihrem Schulabschluss dabei helfen soll ihren Weg in die Berufswelt zu finden.

Jeder 24YOU Teilnehmer erlebte zu Beginn der Praxisphase eine Woche in einem H&M Store seiner Heimat, um die unterschiedlichen Berufe im Einzelhandel näher kennen zu lernen. Wir alle waren sehr aufgeregt und haben uns darauf gefreut, das jeweilige Store Team kennenzulernen.

Wir lernten in dieser Woche vieles über die Organisation eines Stores, das Arbeiten im Lager und auf der Fläche, wie man Kunden richtig berät und wie wichtig die sieben H&M Werte sind. Wir alle haben sofort gemerkt, dass der Wert „We are one team‘‘ besonders stark gelebt wird, denn als Externe wurden wir sofort in das Team auf-genommen und haben uns direkt wohl gefühlt. Zu keinem Moment fühlte man sich alleine, wir hatten immer Aufgaben und wurden betreut. Das hat uns alle sehr begeistert. Unsere Zeit im Area Büro war aufregend, interessant und vor allem sehr abwechslungsreich. Bereits am ersten Tag wurden wir – wie immer – herzlich empfangen und das ganze Area Team stellte sich vor. Toll war es, mit Visual- und Area Manager durch einige Stores zu gehen, um Schaufenster und A-Flächen zu analysieren. Uns hat total begeistert, dass auch unsere Meinung gefragt war und wir in Feedback-Gesprächen mit einbezogen wurden. Eine neue Herausforderung, die im ersten Moment ungemütlich und ungewohnt war, aber die Kollegen haben uns ermutigt und toll unterstützt.
Im Store, Area Büro und auch in anderen Abteilungen haben wir gelernt, wie wichtig es ist, Feedback zu geben. Dazu gehört offen, geradeheraus und ehrlich mit den Kollegen umzugehen. Das bringt gleichzeitig dich selbst voran, aber eben auch das gesamte Team. Durch Feedback lernen wir, uns selber, unsere Arbeit und die eigene Rolle im Team zu überdenken. Uns wurde deutlich, dass in einem großen Unternehmen wie H&M der Einzelne ohne Feedback kaum über sich hinaus wachsen kann. Darüber hinaus wurde uns klar, dass Feedback nicht bedeutet, sich rechtfertigen zu müssen. Feedback ist der einzige Schlüssel zum Erfolg, für einen selbst und für das Miteinander.
In der dritten Woche durften wir das Customer Service Center (CSC) in Nürnberg besuchen. Viele von uns konnten sich nicht genau vorstellen was man dort genau macht. Aber dies änderten die Auszubildenden des CSCs schon zu Beginn mit einer Präsentation, in der sie uns erklärten, was es im CSC für verschiedene Jobs gibt. Im Anschluss setzte sich jeder zu einem H&M Kollegen aus der Firstline, der im direkten Kundenkontakt steht und schaute bzw. hörte dort zu. Es war total cool zu sehen, dass auch hier wieder die Werte des Unternehmens gelebt werden; besonders „Wir glauben an den Menschen“ wurde hier dem Kunden entgegengebracht, denn jeder Kontakt wird völlig wertfrei und professionell abgewickelt. Auch die schnelle Arbeitsweise und die Freundlichkeit, besonders gegenüber unfreundlichen und gereizten Kunden sind bewundernswert.
Im Support Office, wo wir die letzten zwei Wochen verbrachten, wurden wir wieder herzlich aufgenommen. Jeden Tag wurden uns neue Berufe vorgestellt. Außerdem hatten wir die Möglichkeit, das DC zu besuchen, uns über Administration und Logistik zu unterhalten und einen Rundgang durch das Lager zu machen. Wir waren begeistert.
Ob Labour Law, Expansion, Nachhaltigkeit, Sicherheit, HR, Office Management oder Marketing: uns hat alles gefallen und bei der Berufsorientierung sehr geholfen.

2

Wir sagen DANKE an alle! Liebes H&M Team, ihr seid top! Wir kehren nun zurück auf den Campus der DO School, um uns weiteren Herausforderungen zu stellen. Viele Grüße, eure 24YOU-Teilnehmer.

Anne
Anne

Teilen

Kommentar hinterlassen