Das sind wir – Enoch

Das sind wir – Enoch

Assistant Department Manager in der Transit Abteilung

Ich kann mich noch sehr gut an meinen ersten Tag erinnern und das liegt nicht daran, dass mir die Arbeit sofort gefallen hat, sondern an den Kollegen und Kolleginnen, die mir mit ihrer offenen Art einen super netten Empfang bereitet haben.

WER BIST DU?

Ich heiße Enoch Detjens, bin 36 Jahre alt und lebe in Hamburg. Ich arbeite im Logistikzentrum in Hamburg-Allermöhe und bin dort Assistant Department Manager  in der Transit Abteilung. Zudem bin ich globaler Super User für den Import- und Exportbereich unseres IT Logistikprogrammes.

WIE BIST DU ZU H&M GEKOMMEN?

Nach meiner Ausbildung zum Speditionskaufmann und weiteren 5 Jahren bei einer Spedition am Hamburger Flughafen, hatte ich den Wunsch die andere Seite, sprich die des Kunden, kennenzulernen. Somit durchforstete ich im Winter 2007 die Stellenanzeigen im Hamburger Abendblatt und bin auf die Anzeige von H&M gestoßen. Gesucht wurde ein Speditionskaufmann/-frau. Ich bewarb mich und wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Am Abend des zweiten Gespräches erhielt ich den Anruf, dass ich zum 01. April 2008 im Transit Export Team starten darf.

WIE WAR DEIN WEG BEI H&M?

Ich kann mich noch sehr gut an meinen ersten Tag erinnern und das liegt nicht daran, dass mir die Arbeit sofort gefallen hat, sondern an den Kollegen und Kolleginnen, die mir mit ihrer offenen Art einen super netten Empfang bereitet haben. Von der ersten Sekunde an wurde ich so toll aufgenommen und fühlte mich sehr wohl im Team.  Diesen Tag werde ich nicht vergessen.

In Vorbereitung auf meine Tätigkeit im Transit Export Team habe ich die ersten drei Monate im Transit Import Team verbracht, um einen besseren Überblick des kompletten Warenflusses zu bekommen.

Im Juli 2008 ging es dann für mich ins Transit Export Team, wo ich im Januar 2009 auch gleich mein erstes größeres Projekt betreuen durfte. Das Transport Set-up für H&M’s zweiten Franchise Markt in Israel musste organisiert und auf die Beine gestellt werden, da anfänglich der komplette Warenfluss über das Logistikzentrum in Hamburg abgewickelt wurde.  Besonders interessant war es, das Land und die Menschen bei einem einwöchigen Aufenthalt in Israel kennenzulernen.

Auf dieses erste größere Projekt folgten dann relativ zeitnah weitere Projekte, wie eine Transportausschreibung für die europäischen Landtransporte oder aber, in Zusammenarbeit mit dem IT Department und den Impex Abteilungen aus Asien, das Umgestalten und optimieren von Routinen durch IT Systemoptimierungen.

Seit Mai 2011 bin ich, zusätzlich zu meiner Rolle in der Transit Export Abteilung, Assistant Department Manager der Transit Abteilung.

Im Jahr 2012 folgte das für mich bis dahin größte Projekt. H&M hat sich aus strategischen und logistischen Gründen dafür entschieden, eine zweite Transit Abteilung in Singapur zu eröffnen. Auch hier durfte ich von Anfang an bei dem Set-Up mitwirken. Das Projekt gipfelte in meinem 3-monatigen Aufenthalt in Singapur, wo ich von der Einstellung der neuen Kollegen, über das Training, bis hin zur Übergabe der Abteilung involviert war. Es war schon ein „historisches Gefühl“, als wir am 14.06.2012 alle gemeinsam den ersten, im Transit Asien ankommenden Container, geöffnet haben.

Seit Oktober 2015 bin ich zudem globaler Super User für das IT Logistikprogramm im Bereich Import- und Export.

BESCHREIBE DEINE POSITION BEZIEHUNGSWEISE DEINE AUFGABEN. WOMIT BESCHÄFTIGST DU DICH TÄGLICH?

Da viele von Euch sicher noch nie etwas von der Transit Abteilung gehört haben, findet ihr hier einen kleinen Einblick, wofür unsere Abteilung zuständig ist:

WAS MACHT EIGENTLICH EINE TRANSITABTEILUNG?

Als Teil des Transit Export Teams bin ich nicht mehr, wie zu Beginn, nur im täglichen operativen Bereich tätig. Meine Rolle hat sich eher dahin gehend verändert, dass ich viele Tätigkeiten rund um das Export Team übernehme.  Beispielsweise die Ratenpflege in unserem Frachtkostensystem oder das Erstellen des ersten Set-Up mit neuen Service Providern (vorranging im Seefracht- und Luftfrachtbereich).

In meiner Rolle als Assistent Department Manager arbeite ich größtenteils mit unserer Department Managerin zusammen. Wir geben z.B. H&M interne Schulungen in unserer Abteilung und arbeiten zu zweit oder gemeinsam mit dem Team an Transit Projekten.  Die tolle Stimmung bei uns in der Abteilung und das Erreichen unserer Ziele, verdanken wir nicht zuletzt dem Leben unserer H&M Werte, als auch der Wertschätzung jedes Einzelnen der unser Team so stark macht.

Als Global Super User für unser IT Logistikprogramm bin ich dafür verantwortlich, Systemveränderungen und Optimierungen mit der IT-Abteilung zu koordinieren, sie vor der Implementierung zu testen und meinen Kollegen weltweit in Fragen rund um den Import- und Export Teil des Programmes zur Seite zu stehen.

UM DEINEN JOB ZU MACHEN, SOLLTE MAN FOLGENDES LIEBEN:

Man sollte es lieben, mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten. Dementsprechend sollte man auch gerne kommunizieren und den Umgang mit verschiedensten Charakteren und Mentalitäten mögen (Diversity in one Team). Außerdem sollte man sich für Logistik begeistern, sowie eine gewisse Affinität zur IT haben und  kreativ sein können. Wenn dass der Fall ist, hat man bei den Tätigkeiten die ich mache sehr viel Spaß bei der Arbeit!

WAS MACHT H&M FÜR DICH AUS BZW. BESONDERS?

Es sind die tollen Menschen, mit denen ich bei H&M zusammen arbeite! Nicht nur die Kollegen hier vor Ort in Hamburg sondern auch all die interessanten Kollegen die ich weltweit kennengelernt habe und mit denen ich täglich zusammen arbeite. All diese Menschen stehen für H&M und machen dieses Unternehmen zu etwas besonderem für mich.

WIE LAUTET DEIN LIEBLINGSZITAT?

(Das ist eher ein Zitat, was ich gut finde. DAS Lieblingszitat habe ich gar nicht :-))

Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.

(Marcus Tullius Cicero)

WENN DU EIN SUPERHELD WÄRST, WELCHE KRÄFTE HÄTTEST DU GERN?

Ich würde mich gerne beamen können. Um innerhalb kürzester Zeit bzw. immer wenn ich es gerade möchte, an verschiedenen Orten auf der Welt sein zu können.

HAST DU EINEN TRAUM, DEN DU DIR ERFÜLLEN MÖCHTEST?

Den Traum den ich habe, möchte ich nicht nur mir erfüllen, sondern uns allen. Ich träume davon, dass die Welt wieder zur Ruhe kommt und das wir alle glücklich und zufrieden miteinander leben können!

WAS MACHST DU NEBEN DEINER ZEIT BEI H&M?

Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei Kinder. Familienleben ist sozusagen mein erstes und liebstes Hobby!

Ich verreise gerne mit der Familie und alle vier Jahre bin ich mit einem Freund auf WM-Reise. Das Ganze fing 2006 in Deutschland an, es folgte 2010 die WM in Südafrika und das absolute Highlight war 2014, die WM-Reise nach Brasilien.

Da habe ich zwei Spiele live im Stadion gesehen. Das Erste wurde zum Jahrhundertspiel!  Es war in Belo Horizonte, Deutschland hat gegen Brasilien 7:1 gewonnen. Das Zweite war fünf Tage später. Deutschland hat gegen Argentinien in Rio de Janeiro mit einem 1:0  Sieg den WM Titel geholt!

Russland 2018 folgt….

Sportlich halte ich mich im Fitnessstudio fit und fahre die 17 km, von Zuhause zur Arbeit, gerne mit dem Fahrrad. Schön entlang der Elbe und auf dem Deich.

Ins Volksparkstadion gehe ich auch das ein oder andere Mal. Ich bin zwar kein HSV-Fan, mag es aber, den Bundesliga Fußball im Stadion zu erleben….und nur was den Bundesliga Fußball angeht, wohne ich nun mal in Hamburg :-).

Enoch Detjens-Privat
Maria
Maria

Teilen

Kommentar hinterlassen