H&M bildet aus

H&M bildet aus

10 Aug 2016
1

„Als Ausbilder ist man nicht allein und wird stets tatkräftig auf jeder Ebene unterstützt. Alle freuen sich, dass sie etwas Neues beitragen können und sind stolz, wenn die Auszubildenden gut abschneiden.“

H&M bietet die Möglichkeit, in bestimmten Stores verschiedene Ausbildungsberufe zu erlernen. Eine wichtige Rolle übernehmen hierbei die Storeausbilder. Sie begleiten die Auszubildenden auf ihrem Weg zum Berufsabschluss – sie vermitteln Fähigkeiten und Kenntnisse, halten Kontakt zur Berufsschule, planen den individuellen betrieblichen Durchlauf und halten ihn entsprechend der Gesamtbetriebsvereinbarung (GBV) ein. Laut Berufsbildungsgesetz §30 ist für die Ausbilder die persönliche, die fachliche und die didaktische Eignung verpflichtend. Sie brauchen ausreichend Berufserfahrung in dem Ausbildungsberuf und einen ADA (Ausbildung der Ausbilder) Schein. Dieser wird von H&M übernommen und vor der jeweiligen Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Unsere Storeausbilderinnen Nøre aus Osnabrück und Patricia aus Bremen erzählen im Folgenden ein wenig von ihrem Alltag. 

IMG_20160801_151957

Wir haben beide selber die Ausbildung bei H&M gemacht und dabei lief nicht immer alles rund. Deswegen wissen wir umso besser, wie wichtig es ist, sich für die Auszubildenden verantwortlich zu fühlen und sich Zeit zu nehmen. Wichtige Voraussetzungen für unseren Beruf sind vor allem Spaß an der Arbeit mit jungen Menschen und Freude daran, jemandem etwas beizubringen. Natürlich helfen Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit ungemein dabei unsere Aufgaben bestmöglich zu erfüllen.

Bei uns ist es oft stressig und nicht immer läuft die Woche so, wie man sie montags geplant hat. Insbesondere in solchen Situationen ist es wichtig, sich immer wieder bewusst zu machen, dass die Auszubildenden etwas lernen möchten. Storeschulungen und Berichtsheftstunden sind beispielsweise gut im Voraus zu planen, auf andere Situationen kann man spontan reagieren. Am einfachsten ist das, wenn das ganze Team an einem Strang zieht und sich bemüht, ein gutes Umfeld zum Lernen zu schaffen. Ganz im Sinne unseres Wertes „We are one team“.

Als Ausbilder ist man nicht allein und wird stets tatkräftig auf jeder Ebene unterstützt. Der Durchlaufplan gibt die unterschiedlichen Stationen der Auszubildenden vor und hierbei erhalten sie das Know How der Kollegen z.B. aus dem Lager, der Deko, dem Büro oder dem Verkauf. Alle freuen sich, dass sie etwas Neues beitragen können und sind stolz, wenn die Auszubildenden gut abschneiden.

Natürlich steht uns auch unsere Area-Ausbilderin immer mit Tipps und Tricks zur Seite – egal, ob es um Administration oder ein offenes Ohr geht.

Wenn ihr euch für die Aufgabe des Storeausbilders interessiert, meldet euch bei eurem Area-Ausbilder.

Miriam

Teilen