Unsere Kollegen von morgen?

Unsere Kollegen von morgen?

Girls’n’Boys Day bei H&M

Am Girls’Day und Boys’Day haben auch dieses Jahr wieder bundesweit zehntausende Mädchen und Jungen die Gelegenheit genutzt, „Berufe frei von Geschlechter- und Rollenklischees kennenzulernen“.

Das H&M Press- and Communication Department hatte „kleinen“ Besuch: Die großen von Morgen. Sophie (13, aber fast schon 14) besucht die 8. Klasse des Paul-Natrop Gymnasiums in Berlin Friedenau und Timon (12), der die 7. Klasse des Weinberg Gymnasiums in Kleinmachnow besucht. Gemeinsam machten sie am Girls und Boys Day 2017 ihren Berufserkundungstag im Berliner Showroom.

Warum habt ihr diese Berufstätigkeit für den Zukunftstag gewählt?
Sophie: Weil ich sehr interessiert am H&M Showroom war und wissen wollte, wie es hier aussieht und abläuft.
Timon: Weil ich wissen wollte, wie man hier arbeitet und weil ich später etwas mit Pressearbeit machen möchte.

Was hat euch besonders an dieser Tätigkeit gefallen?
Sophie: Ich fand es sehr toll einen der Showrooms mitzugestalten.
Timon: Alles außer das Steamen!

Was hat mir der Berufserkundungstag im Hinblick auf meine Berufswahl gebracht?
Sophie: Dass ich einen tollen Einblick in das Thema Mode gewinnen konnte und gelernt habe,
wie man mit Prominenten in diesem Beruf umgeht.
Timon: Dass ich nun weiß, was und wie man etwas in Zusammenarbeit mit der Zeitung macht.

Was habt ihr neues über euch selbst und eure Fähigkeiten durch den Berufserkundungstag erfahren?
Sophie: Ich habe hier bemerkt, dass mir der Job im Modebusiness auch sehr gefallen würde. Wir hatten einen tollen Tag mit viel Spaß und Kreativität.
Timon: Das man einfach nur Spaß haben muss und das machen soll was man kann, dann klappt es.

Überwiegend hatten unsere Aus- und Fortzubildenen, die Patenschaft für diesen Tag übernommen.

Lia-Sophie

„Ich hatte viel Spaß daran im offenen Gespräch mit den eventuell zukünftigen „Kollegen“ von H&M Chancen und Möglichkeiten im Unternehmen zu besprechen, egal ob sie sich für ein Studium oder eine Ausbildung entscheiden.“ – Lia-Sophie (Fortzubildende zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel)

Maria

Teilen