H&M Meets the World stellt sich vor

H&M Meets the World stellt sich vor

Erste gemeinsame Treffen

Hierbei steht vor allem der zwischenmenschliche Austausch im Vordergrund, der durch die Idee geprägt ist sich als potenzielle neue Freunde zu begegnen.

In Kooperartion mit Start with a Friend und The Do School entwickelte H&M das Pilotprojekt „H&M meets the World“, das geflüchtete Menschen und H&M Mitarbeiter miteinander in Kontakt bringt. Hierbei steht vor allem der zwischenmenschliche Austausch im Vordergrund, der durch die Idee geprägt ist sich als potenzielle neue Freunde zu begegnen. The DO School begleitet das Programm inhaltlich und brachte so von November 2016 bis zum Mai 2017 mit „H&M meets the world“ 10 H&M Kollegen und 10 geflüchtete  Menschen für 3 – 6 Monate in Tandems zusammen. In individuellen und gemeinsamen monatlichen Treffen mit der DO School ging es darum Einblicke in die Arbeitswelt von Deutschland zu vermitteln und mit viel Freude neue Menschen und Kulturen kennenzulernen. Start with a Friend ist ein Projekt mit der tollen Idee „Locals“  und „Refugees“ zusammenzubringen, um eine gemeinsame Freundschaft, fernab von bürokratischen Abläufen, zu starten. Es ist eine Einladung seinen Einstellungen und Vorurteilen entgegenzuwirken, um eine Freundschaft zu beginnen, die von Offenheit und Vertändnis füreinander geprägt ist. Das Projekt hat in seinem eigenen Tandemprogramm bereits über 1.450 Geflüchtete in Tandems vermittelt. Die Organisation führt die Teilnehmerauswahl durch und bringt die Tandems zusammen.

Nachdem das Pilotprojekt  „H&M meets the world“ soviel positves Feedback bekommen hat, wurden jetzt neue Gruppen von jeweils 10 Tandempaaren in Frankfurt und Stuttgart gegründet. Dadurch war der Weg geebnet und wir, Arya aus dem Iran und Michaela aus Frankfurt, konnten uns kennenlernen. Die ersten Begegnungen schafften es sehr schnell die zuvor enstandene Anspannung und Bedenken verfliegen zu lassen. Durch die lockere Atmosphäre fühlte es sich nicht an wie die Begegnung zweier Fremder, sondern wie ein Treffen zwischen neuen Freunden, die Lebenserfahrungen austauschen um einander kennenzulernen. Das erste gemeinsame Lachen bildete die Basis für ein gemeinschaftliches Vorangehen in eine außergewöhnlich spannende Freundschaft. Für uns beide war und ist dies ein toller Weg „Ja“ zu Neuen Freundschaften und „Nein“ zu Vorurteilen zu sagen.
Wir freuen uns euch bald mehr von diesem Projekt und unserer Geschichte zu erzählen.

Gast-Autor
Michaela

Teilen