Care for your Clothes

Care for your Clothes

09 Mär 2018

Jeder von uns kann dazu beitragen den Umgang mit Mode nachhaltiger zu gestalten, in dem wir Kleinigkeiten in unserem Alltag ändern.

Die Ressourcen unseres Planeten sind begrenzt und zusammen müssen wir dafür sorgen, dass wir verantwortungsvoll mit ihnen umgehen.

Hier findet ihr ein paar kleine Tipps wie ihr die Lebzeit eurer Kleidung verlängern könnt, bevor ihr sie recycelt.

Wieder tragen! Manchmal hat ein altes Lieblingsteil irgendwann ein Comeback. Wenn du ganz unten in deinem Kleiderschrank schaust findest du vielleicht ein tolles Outfit für den nächsten Samstagabend.

Des einen Müll ist des anderen Schatz. Veranstalte eine Tauschparty mit Freunden. Jeder bringt ein paar Teile mit und gemeinsam habt ihr ein tolles Shoppingerlebnis für umsonst.

Schmeißt nicht automatisch Kleidung weg die zu klein ist. Zu kurze Jeans kann man zu Jeans Shorts schneiden und sich im Sommer darüber freuen. Ein zu kleines Top, das nur ein wenig den Bauch zeigt, kann man zu einem Crop Top kürzen. Seid kreativ!

Ersetze Reißverschlüsse, kürze Säume, flicke Jeans – halte dein Ausbesserungskit bereit und verpass deiner Kleidung einen neuen Look.

Wusstest du, dass du deinen Energieverbrauch um die Hälfte reduzieren kannst, wenn du deine Wäsche bei 30 Grad anstatt 60 Grad wäschst? Durch das drosseln der Temepratur sparst du also Energie und Geld – und die Färbungen und Farben deiner Kleidung bleiben länger intensiv.

Oder noch besser: Überspring doch das Wäsche waschen diese Woche ganz und lüfte deine Kleidung einfach gründlich. Kleidung wird häufig viel öfter gewaschen als nötig.

Alle unsere Kleidungstsücke haben ein Clevercare Label, schau auf clevercare.info um noch mehr Tipps und Tricks zu erhalten, die dir helfen deine Kleidung länger haltbar zu machen.

Miriam

Teilen