H&M group at Greenpeace report

H&M group at Greenpeace report

18 Jul 2018

Die H&M Gruppe wird von Greenpeace für ihren vorbildhaften Umgang mit Chemikalien sowie den verantwortungsbewussten Umgang mit Wasser gelobt

In der H&M Gruppe arbeiten wir bereits seit vielen Jahren mit einem verantwortungsvollen Wasser- und Chemikalienmanagement. Dabei haben wir einen der strengsten Standards der Industrie. Wir haben uns dazu verpflichtet, den Einsatz von schädlichen Chemikalien zu eliminieren. Unseren Anspruch erhöht, den Weg für eine giftfreie Industrie zu bereiten, gemeinsam mit anderen Marken und Partnern.

Der neueste Greenpeace Report lobt den Fortschritt und bisherige Erfolge von engagierten Unternehmen wie der H&M Gruppe, insbesondere in Schlüsselbereichen wie Wasser, Chemikalien und Kreislaufwirtschaft. Der Report benennt zudem die Herausforderungen in der Industrie. Die wir gemeinsam mit unseren Partnern, andern Marken und zunehmend auch mit der Unterstützung von politischen Entscheidungsträgern bewältigen möchten. Unsere globale Partnerschaft mit dem WWF sowie unsere Arbeit mit anderen Marken innerhalb der Schwedischen Textil Wasser Initiative (Swedish Textile Water Initiative, STWI) welche darauf abzielt, Industriestandards in den Bereichen Wasser- und Chemikalienmanagement und Energieverbrauch zu verbessern, sind Beispiele für solche Kooperationen.

Ziele der H&M Gruppe im Bereich Wasser- und Chemikalienmanagement und Kreislaufwirtschaft

– den Einsatz von schädlichen Chemikalien zu eliminieren

– Partnerschaft mit WWF zielt darauf ab, Lösungen für wichtige Umwelteinflüsse der Modeindustrie finden

– Fokus liegt hierbei auf Wasser und Klimaschutz

– Ziel bis 2030 ausschließlich recycelte oder Materialien aus anderen nachhaltigen Quellen zu verwenden und bis 2040 klimapositiv zu werden

Jo-Ann

Teilen