Ausbildung bei H&M – Jule

Ausbildung bei H&M – Jule

Interview mit unserer Auszubildenden zur Gestalterin für visuelles Marketing

„Kreativität ist meine Stärke“ 

Wie ist dein Name?

Ich bin Jule, 19 Jahre alt, und ich mache eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing in einer Hamburger Filiale.

Warum hast du dich für die Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing entschieden?

Ich finde die Ausbildung total aufregend, da man sich jeden Tag neuen Herausforderungen stellen muss, mit denen man nicht gerechnet hat. Man muss sehr flexibel im Denken sein, denn jeder Tag ist anders. Des Weiteren macht es mir Spaß, dem Kunden das bestmögliche Bild unserer Kollektion zu zeigen und somit den Abverkauf zu steigern.

Was macht dir am meisten Spaß in der Ausbildung?

Ich bin ein sehr modeorientierter Mensch und liebe es, die Ware nach den Trends auszusuchen und aufzubauen. Außerdem arbeite ich wahnsinnig gerne im Team. Immer wenn ich mir unsicher bin oder nicht weiter weiß, kann ich meine Kolleg*innen fragen. Es ist immer jemand da, der mir weiterhilft. Das ist natürlich in der Ausbildung, in der man sich ja auch ausprobieren soll, besonders wichtig.

Du hast im Rahmen deiner Ausbildung das „Erasmus plus Programm“ gemacht. Wie kamst du auf diese Idee?

Viele junge Menschen gehen nach der Schule erst einmal ins Ausland. Ich hatte aber gleich nach der Schule meine Ausbildung begonnen und somit hatte ich diese Erfahrung noch nicht gemacht. Viele meiner Freunde schwärmten so sehr davon, dass mir bald klar war, ins Ausland möchte ich auf jeden Fall auch. In der Berufsschule wurde uns erzählt, dass man durch das Erasmus plus Programm während der Ausbildung ins Ausland gehen kann. Nach einem halben Jahr war es dann soweit. Ich habe mich, der Sprache wegen, für 3 Wochen Schottland entschieden. Ich war bei dem Charity Brand Oxfarm, wo ich meine Kreativität voll ausleben konnte. Ich konnte den Laden gestalten wie ich wollte. Das war echt eine ganz tolle Zeit.

Was hast du persönlich davon mitgenommen?

Ich habe meine Komfortzone verlassen, meine Flugangst überwunden und meine Englischkenntnisse sehr verbessert. Es war ein krasser Schritt für mich, aber eine tolle Erfahrung, die ich niemals bereuen werde. Ich fühle mich richtig gut und es hat mein Selbstbewusstsein enorm gestärkt. Auch der Aufenthalt bei der Gastfamilie war eine total neue Erfahrung für mich. Alles in allem kann ich das Erasmus plus Programm nur empfehlen.

Machst du gerade eine Ausbildung und hast Interesse an dem Erasmus plus Programm?

Dann informiere dich über: www.erasmusplus.de

Frauke

Teilen