H&M Backstage

H&M Backstage

26 Feb 2019

„Eigenverantwortung fördert das Engagement und das kommt von guter Führung und unseren Werten. Unser Unternehmen ist voller Möglichkeiten und es geht darum, den Kollegen und dem Unternehmen zu ermöglichen, zu wachsen – bei H&M glauben wir an die Stärke der Menschen.“

Was bedeutet guter Service in unseren Geschäften für euch?

Madeleine: Es geht darum, Hallo zu sagen, den Button zu tragen, zu lächeln und Blickkontakt mit den Kunden zu haben, zu fragen ob sie Mitglieder in unserem H&M-Club sind und sich zu bedanken.

Fredrik: Bei gutem Service geht es mir vor allem um eine inspirierende Erfahrung und freundliche Mitarbeiter und um den Besuch eines Stores, in dem die Dinge leicht zu finden und zu kaufen sind.

Wenn ihr in die Zukunft sehen könntet, was würdet ihr euch von der Marke H&M in einem Jahr wünschen?

Fredrik: Ich wünsche mir noch mehr motivierte und engagierte Kollegen und zufriedene Kunden beim Einkaufen.

Madeleine: In einem Jahr möchte ich, dass wir als unsere Marken-DNA wahrgenommen werden. Aktuell und inspirierend, wir machen es dem Kunden leicht, wir sind als Marke zuversichtlich, wir sind ehrlich und tansparent und positiv und integrativ.

Ihr beide seid schon lange im Unternehmen tätig. Madeleine, du hast 1994 angefangen, Fredrik 2002. warum habt ihr euch für eine Tätigkeit bei H&M entschieden?

Madeleine: Wegen unserer Werte, der großen Leidenschaft und dem Engagement unserer Kollegen, der Teamarbeit und der Liebe zu unseren Kunden und unserer Geschäftsidee.

Fredrik: Wir haben eine großartige Geschäftsidee und Werte als Basis, die ich im Herzen trage und hinter denen ich stehe. Und ich kann wirklich aufregende Dinge mit tollen Kollegen machen.

Was ist eure Morgenroutine?

Madeleine: Ich bin morgens sehr müde und schlafe so lange ich kann. Wenn ich endlich aufstehe, brauche ich eine Dursche und ein schönes Frühstück – manchmal zusammen mit meiner Familie. Nachdem ich etwas Make-up aufgetragen habe, gehe ich zur Arbeit.

Fredrik: Ich wache früh auf und kein Morgen ist wie dieser, da ich kleine Kinder habe. An einem guten Morgen haben wir die Möglichkeit, beim Frühstück etwas Zeit miteinander zu verbringen. Auf dem Weg zur Arbeit spreche ich normalerweise mit Kollegen am Telefon.

Wer würde die Hauptrolle in dem Film über dich spielen?

Madeleine: Die Schauspielerin Emma Stone, weil ihr Großvater Schwede ist, sie hat die gleiche Größe wie ich, sie ist mutig und entschlossen, sie wusste von klein auf, was sie sein wollte – und sie erreichte es. Sie ist auch gut darin, schwierige Charaktere zu spielen.

Fredrik: Es wäre Tom Hanks. Er scheint ein großartiger Kerl zu sein, der viele verschiedene Rollen auf vertrauenswürdige Weise spielen kann.

Wer sind deine Vorbilder?

Madeleine: Pippi Langstrumpf. Sie ist kreativ und positiv, rebellisch und unabhängig, mutig und stark, ehrlich und lustig, fürsorglich und hartnäckig und sie hat ein großes Herz. Pippi ist mein Vorbild, seit ich ein Kind war.

Fredrik: Meine Eltern sind meine Vorbilder. Sowohl ich als auch mein Bruder haben ihnen viel zu verdanken. Sie haben uns gute Werte als Basis, ein sicheres und liebevolles Zuhause gegeben und sie haben uns immer ermutigt, dem nachzugehen, was wir lieben.

Bei H&M haben wir einen starken Fokus auf den Kunden, aber wie können wir die Kollegen fördern?

Madeleine und Fredrik: Indem wir Verantwortung mit den Kollegen teilen und eine größeres Ziel verfolgen. Eigenverantwortung fördert das Engagement und das kommt von guter Führung und unseren Werten. Unser Unternehmen ist voller Möglichkeiten und es geht darum, den Kollegen und dem Unternehmen zu ermöglichen, zu wachsen – bei H&M glauben wir an die Stärke der Menschen.

Warum sollte man ein weißes T-Shirt von H&M kaufen – und nicht von Mitbewerbern?

Madeleine und Fredrik: Unser weißes T-Shirt hat die richtigen Modedetails und einen wirklich guten Preis in Verbindung mit der Qualität. Bis zu 50 Prozent unserer Produkte sind nachhaltig – wenn man also ein weisses H&M T-Shirt kauft, besteht es höchstwahrscheinlich aus nachhaltigem Material. Wir sind der größte Arbeitnehmer von Bio-Baumwolle und Better Cotton, wenn es um T-Shirts geht.

Wo wird eurer Meinung nach der Einzelhandel in fünf Jahren stehen und wo seht ihr H&M?

Madeleine und Fredrik: Es gibt einen digitalen Wandel, der weitergehen wird – die Kunden werden einkaufen und Informationen auf eine andere Weise erhalten wollen. Das Interesse an Mode wird immer größer, aber Unternehmen müssen sowohl den Menschen als auch dem Planeten dienen. Wir stehen auch vor einer schnell wachsenden Mittelschicht mit vielen Möglichkeiten.

Wir würden sagen, dass H&M auf diese Veränderungen gut vorbereitet ist. Wir sind ein wirklich gutes Unternehmen mit einem tollen Ziel, einer starken Geschäftsidee und einer Nachhaltigkeitsagenda. Darüber hinaus haben wir eine starke wertebasierte Kultur und engagierte und leidenschaftliche Kollegen. Wir sehen eine glänzende Zukunft für H&M!

Zu den Personen:

Madeleine Persson, Geschäftsführerin von H&M (zusammen mit Fredrik Olsson). Madeleine ist seit Herbst 2017 als Geschäftsführerin für H&M tätig (sie ist nicht verwandt mit der H&M-Gründerfamilie). Zusammen mit vielen der Teams ist Madeleine dafür verantwortlich, das beste Kundenangebot und -erlebnis zu schaffen. Dazu gehören die Gesamtverantwortung für alle Business Units, Marketing & Communication, die kaufmännische Planung, das Controlling, Future Store und die kreative Leitung der Marke H&M. Madeleine war vier Jahre lang Geschäftsführerin der New Business Group (d.h. aller acht Marken der Gruppe). Davor war sie acht Jahre lang Head of Buying Office. Madeleine ist seit 1994 bei H&M tätig.

Fredrik Olsson, Geschäftsführer von H&M (zusammen mit Madeleine Persson). Fredrik ist seit 2016 als Geschäftsführer für H&M tätig mit den Hauptverantwortlichkeiten Sales & Operations, Online Sales, Business Development, H&M Sales Markets, Retail Space Management, Franchise und HR innerhalb der Marke H&M. 2015-16 war er Country Manager für Spanien und Portugal. Davor war er sechs Jahre lang Head of Global Expansion und kam aus einer Position als Head of Merchandising North America. Vor dieser Position war er Controller im Buying Office. Fredrik ist seit 2002 bei H&M tätig.

Frauke

Teilen