Change Makers LAB 2019

Change Makers LAB 2019

Visionäre, Experten und Querdenker kommen zusammen
11 Apr 2019

Nachhaltige Mode und großartiges Design schließen sich nicht aus – wie in den Kollektionen von H&M Conscious Exclusive und H&M Conscious Spring, die ab heute in ausgewählten Läden und online erhältlich sein werden, bewiesen wurde.

Um Antworten und Lösungen für eine nachhaltige Modezukunft zu finden, hat die H&M Gruppe am 05. April rund 300 internationale Stakeholder, Branchenexperten, Kolleg*innen und Kund*innen zu ihrem neuesten Change Makers Lab nach Berlin eingeladen.

Von Anfang an war es unsere Aufgabe, Mode zu demokratisieren. Heute heißt das, sie nachhaltig zu machen: Nur so können wir heute, morgen und für Generationen großartige Mode und Design anbieten. Wir werden weiter daran arbeiten, den Wandel hin zu einer nachhaltigen Modebranche voranzutreiben

sagt Anna Gedda, Head of Sustainability.

Zu den inspirierenden Referent*innen des Change Makers Lab zählten Joana Breidenbach, Gründerin von betterplace.org und Betterplace Lab, Orsola de Castro, Designerin und Mitbegründerin von Fashion Revolution und Johan Rockström, Professor und ehemaliger Geschäftsführer des Stockholm Resilience Centre sowie Jacob Park, Direktor des BSR Sustainable Futures Lab. Zusammen mit Anna Gedda, Head of Sustainability der H&M Gruppe, Arti Zeighami, Head of Advanced Analytics & AI der H&M Gruppe und Cecilia Brännsten, Head of Environmental Sustainability der H&M Gruppe, konnten die Teilnehmer*innen Podiumsdiskussionen, Seminare und Deep-Dive-Sessions zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen besuchen.

Zu den Themen, die während des Change Makers Lab diskutiert wurden, gehörten faire Arbeitsbedingungen entlang der Wertschöpfungskette, die ethischen Herausforderungen künstlicher Intelligenz und einer automatisierten Modeindustrie sowie Inklusion und Vielfalt in der globalen Modeindustrie. Im Rahmen eines Hackathons zum Thema kreislauffähiges Design arbeiteten Experten und Gäste Seite an Seite an neuen Ansätzen für einen geschlossenen Textilkreislauf. Gleich nebenan diskutierten sie innovative Lösungen für einen fossilfreien Transport in der Zukunft.

Im historischen Umfeld des Berliner Postbahnhofs präsentierte die H&M Gruppe die aktuellen und zukünftigen Projekte ihrer verschiedenen Marken. Mit Hilfe des H&M Laboratory, das für die H&M Gruppe ein inspirierender Partner ist und neue Blickwinkel vermittelt, wurden die Gäste aufgefordert, in die Rolle eines Designers zu schlüpfen und zu erfahren, wie der Prozess der Produktgestaltung mithilfe von Augmented Reality aussieht.

Nachhaltige Mode und großartiges Design schließen sich nicht aus – wie in den Kollektionen von H&M Conscious Exclusive und H&M Conscious Spring, die ab heute in ausgewählten Läden und online erhältlich sein werden, bewiesen wurde. Weekday hat gezeigt, dass nicht nur Textilien zu neuen Produkten recycelt werden können, sondern dass auch Kleidungsfarbe das Potenzial für einen zweiten Lebenszyklus hat – ein weiteres Beispiel für die Nachhaltigkeitsarbeit der H&M Gruppe.

Transparenz zog sich wie ein roter Faden durch das Change Makers Lab 2019 und durch die verschiedenen Bereiche und Aktivitäten. Ein Beispiel ist der virtuelle Fabrikbesuch, bei dem die Gäste den Prozess der Textilproduktion sehen und exklusive Einblicke in die Lieferkette gewinnen konnten.

Nachhaltigkeitsbericht der H&M Gruppe

Vor dem Change Makers Lab veröffentlichte die H&M Gruppe ihren Nachhaltigkeitsbericht 2018. Zu den wichtigsten Fokuspunkten des Berichts gehören die Fortschritte des Unternehmens bei der Verwendung von ausschließlich recycelten Materialien und Materialien aus anderen nachhaltigen Quellen. 2018 stammten bereits 95% der eingesetzten Baumwolle aus nachhaltigen Quellen, die Gesamtmenge recycelter Materialien oder Materialien aus anderen nachhaltigen Quellen belief sich auf 57%.

Daneben hat sich die Arbeit der H&M Gruppe zur künstlichen Intelligenz (AI) als nützlich erwiesen, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Produktion und Nachfrage zu gewährleisten und somit Energie, Transport und Ressourcen zu sparen.

Die Highlights aus dem Nachhaltigkeitsbericht der H&M Gruppe wurden auch während des Change Makers Lab von Anna Gedda vorgestellt. Den vollständigen Bericht findest du hier.

Frauke

Teilen