Produkt-Transparenz bei H&M online

Produkt-Transparenz bei H&M online

Jeder Modefan kann nun noch besser nachzuvollziehen, wo genau das jeweilige Kleidungsstück hergestellt wurde
13 Mai 2019

Indem wir ausführlichere Details darüber teilen, wo unsere Kleidungsstücke gefertigt wurden, helfen wir unseren Kund*innen dabei, bei ihrem Einkauf gut informierte und bewusste Entscheidungen zu treffen.

Wir bei H&M haben uns dazu verschrieben, die Modeindustrie zu transformieren, sie nachhaltiger und vor allem transparenter zu machen. 2013 waren wir der erste globale Modehändler, der online seine Lieferantenliste veröffentlichte. Anfang 2017 haben wir dann erstmals eine neue Transparenz-Ebene veröffentlicht, mithilfe derer unsere Kund*innen nachvollziehen konnten, wo genau das jeweilige Kleidungsstück hergestellt wurde – vorläufig nur für unsere Conscious Exclusive Kollektionen. Nun setzen wir diese Arbeit mit einem wichtigen und großen Schritt fort, indem wir diese Transparenz-Ebene für all unsere Produkte auf hm.com ausweiten. Zusätzlich können diese Produktdetails von nun an auch für einen Großteil der H&M Home Produkte, die in unserem Onlineshop erhältlich sind, eingesehen werden.

Für jedes unserer Kleidungsstücke teilen wir ab sofort Details wie das Produktionsland, den Namen des jeweiligen Zulieferbetriebs, Name und Adresse der Fabrik sowie die Anzahl der zugehörigen Arbeiter*innen. Darüber hinaus können Kund*innen mehr über die Materialien erfahren, die für das jeweilige Produkt verwendet wurden. Indem wir ausführlichere Details darüber teilen, wo unsere Kleidungsstücke gefertigt wurden, helfen wir unseren Kund*innen dabei, bei ihrem Einkauf gut informierte und bewusste Entscheidungen zu treffen.

Wir sind so stolz, der erste globale Modehändler unserer Größe zu sein, der diesen Umfang an Produkttransparenz bietet. Wir möchten der Welt zeigen, dass dies möglich ist. Indem wir offen und transparent sind, wenn es darum geht, wo unsere Produkte gefertigt werden, hoffen wir, einen Maßstab für unsere gesamte Industrie zu setzen und Kundinnen und Kunden dazu zu ermutigen, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. Mit Transparenz kommt Verantwortung – indem wir Transparenz solch einen wichtigen Stellenwert geben, tragen wir dazu bei, eine nachhaltigere Modeindustrie zu erschaffen,

sagt Isak Roth, Nachhaltigkeitsmanager von H&M

Und so funktioniert’s

Die neue Transparenz-Ebene ist ab sofort in 47 Onlinemärkten von H&M verfügbar. Einfach im Onlineshop das jeweilige Produkt anklicken und auf Produktnachhaltigkeit gehen. Dort stehen alle Informationen zu Lieferanten und Fabriken zur Verfügung. Kund*innen können die Informationen jedoch auch abrufen, wenn sie physisch in einem unserer Geschäfte einkaufen, indem sie die H&M App nutzen, um ein Preisschild eines Produktes zu scannen und so auf die Informationen zuzugreifen. Wir hoffen, dass unseren Kund*innen dieses neue Werkzeug gefällt und wir werden auch weiterhin daran arbeiten, ihnen noch mehr relevante Informationen zu unseren Produkten zu bieten.

Frauke

Teilen