Das sind wir – Nina

Das sind wir – Nina

Jeder, egal in welcher Position, ist Teil von dieser großen Reise eines Weltunternehmens und kann sich seiner Persönlichkeit treu bleiben.

Wer bist du?

Hallo, ich bin Nina, 30 Jahre alt, Department Managerin aus Berlin.

Wie bist du zu H&M gekommen?

Nachdem ich 2009 in meiner Heimatstadt Kiel meine Berufsausbildung zur Bürokauffrau erfolgreich abgeschlossen hatte, bin ich erstmal als Sales Advisor zu H&M gegangen, um mich nebenher weiter zu bewerben. Durch ein paar Kontakte gelang es mir schnell, eine Stelle in einem kleinen Store in der Innenstadt zu bekommen. Mit der Zeit merkte ich, dass der Beruf als Verkäuferin im Modebereich viel besser zu mir passte…

Wie war dein Weg bei H&M?

Durch meinen heutigen Verlobten führte mein Weg nach Berlin, wo ich von dem kleinen Store mit 30 Mitarbeitern in einen großen Store mit 130 Mitarbeitern kam. In den acht Jahren dort lernte ich interessante Menschen kennen, von denen ich viel lernen konnte. In der Zeit, die ich dort tätig war, bekam ich ein ganz anderes Selbstbewusstsein und lernte viel über meine Person. Das öffnete mir die Türen zu neuen Herausforderungen und ich entschied mich, die Einarbeitung zum Department Manager zu beginnen.

Beschreibe deine Position beziehungsweise deine Aufgaben. Womit beschäftigst du dich täglich?

Zu meinen täglichen Aufgaben gehört es, eine Planung für einen erfolgreichen Verkaufstag zu organisieren. Für mich ist es wichtig, sich täglich mit meinen Mitarbeitern zu beschäftigen und mich mit ihnen und ihren Ideen auseinander zu setzen und sie dabei auf der Fläche zu unterstützen. Außerdem gehört auch immer eine gute Organisation im Back Office dazu. Gemeinsam mit dem Store Management Team gehen wir dort in die Planung für Kampagnen, Umsatzstrategien und die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter.

Um deinen Job zu machen, sollte man folgendes lieben:

Ich denke, es ist auf jeden Fall wichtig, Spaß an Mode und Teamwork zu haben. Alle Mitarbeiter, egal in welcher Position, sind miteinander verbunden und ich finde, es ist ein tolles Gefühl, wenn man gemeinsam etwas Großes erreichen und bewirken kann. Man sollte es lieben, auch mal Herausforderungen anzunehmen und etwas verändern zu wollen. Es ist wichtig, dabei immer eine positive Einstellung zu neuen Dingen zu haben.

Was macht H&M für dich aus bzw. besonders?

Was ich in den Jahren bei H&M schätzen gelernt habe, ist, dass jeder gleich behandelt wird. Es ist schön zu sehen,  wie vielen unterschiedlichen Menschen man in seinem Alltag begegnen kann. Jeder, egal in welcher Position, ist Teil von dieser großen Reise eines Weltunternehmens und kann sich seiner Persönlichkeit treu bleiben. Bei H&M wird es nie langweilig; du bist bei jeder Entwicklung dabei und es gibt immer wieder Neues, was man dann auch an sich selbst lernt. Ich bin stolz, sagen zu können, dass ich ein Teil davon bin.

Wie lautet dein Lieblingszitat?

„Wer sich einen Regenbogen wünscht, muss auch den Regen ertragen können.“ (Zitat aus „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“)

Wenn du ein Superheld wärst, welche Kräfte hättest du gern?

Ich würde gerne fliegen können, um schneller die schönsten Orte der Welt zu sehen.

Hast du einen Traum, den du dir erfüllen möchtest?

Mit Delfinen schwimmen und einen Tauchkurs machen.

Was machst du neben deiner Zeit bei H&M?

Freunde treffen und reisen.

Frauke

Teilen