Gemeinsam viel bewegen – Wie unsere Spenden Kindern in Syrien helfen

Gemeinsam viel bewegen – Wie unsere Spenden Kindern in Syrien helfen

Die Aufrunden - Aktion mit Unicef
24 Jun 2016

Seit Anfang des Jahres konnten wir im Zuge unserer Aufrunden-Initiative in unseren Stores gemeinsam schon rund 100.000 EUR sammeln.

Man braucht sicher etwas Fantasie, um sich vorstellen zu können, dass selbst kleine Beträge einen großen Unterschied machen können. Doch jede Spende hilft, und am Ende des Monats kommen immer stattliche Summen zusammen, die Kindern in Syrien neue Hoffnung schenken.

Wie das konkret aussieht? Beispielsweise können dank der Spenden, die wir allein im April gemeinsam gesammelt haben, 127 Kinder in Syrien ein Jahr lang an einem Selbstlernprogramm teilnehmen. Aufgrund des Bürgerkrieges konnten diese Kinder nicht mehr zur Schule gehen. UNICEF setzt die Spendengelder nun dazu ein, einfache Gemeindelernzentren in Moscheen und Kirchen, Privathäusern oder Flüchtlingsunterkünften einzurichten.

Für jedes dieser Lernzentren werden ein bis zwei freiwillige Helfer aus der jeweiligen Gemeinde fortgebildet. Sie verwalten die Lernmaterialien, helfen den Kindern beim Lernen und beraten die Eltern zu den Bildungsmöglichkeiten ihrer Kinder. Die Unterrichtsmaterialien gibt es für die Kinder teilweise auch in digitaler Form. So können sie die Zentren entweder als Schulersatz besuchen oder nur von Zeit zu Zeit vorbeischauen, wenn sie beim Lernen Hilfe brauchen. Damit gibt UNICEF vielen Mädchen und Jungen in Syrien wieder etwas Routine und die Perspektive auf ein besseres Leben.

Lasst uns weiterhin gemeinsam viel bewegen, vielen Dank!

Caption to come. Not fact-checked. On 14 September, a primary school boy receives new English textbooks supported by UNICEF at theHussein Turkmani school, Aleppo City. As children around the world return to school, there are more than two million in Syria who will not be able to join them. Another 400,000 are at risk of dropping out as a result of conflict, violence and displacement, says UNICEF. Some children in Syria have never been inside a classroom, while others have lost up to four years of their schooling. There are 5,000 schools across the country that are out of commission because they have been destroyed, damaged, are sheltering displaced families or have become bases for armed forces and armed groups. 2.2 million children will be reached by the back-to-learning campaign. Schools bags are being produced by the local suppliers and immediate distribution is taking place. To be able to continue responding to children needs in the area of education inside Syria, UNICEF needs US $12 million dollars by the end of the year. UNICEF's education programme in 2015 is only 27 percent funded.

Wir danken UNICEF für die Bereitstellung der Fotos (Copyright UNICEF)

Gast-Autor
Laura

Teilen